Umsetzungsplanung: Implementierung der Strategieelemente

Von November 2020 bis Januar 2021:

Der Finalisierung der Strategieelemente im Oktober schloss sich eine Phase der internen und externen Konsultation an.

Es erfolgte eine Abstimmung der Ergebnisse in verschiedenen Gremien:

  • der Dezernentenkonferenz
  • dem Tourismusbeirat
  • und dem Aufsichtsrat der FWTM.

Zum anderen wurde die Zeit genutzt, um die konkrete Planung der Vorgehensweise für die Umsetzung aufzusetzen. Touristischen Partnern und FWTM-Tourismusexperten haben hier wertvolle Impulse gegeben, welche Chancen genutzt werden sollten und auch welchen möglichen Hindernisse oder Stolperfallen Rechnung getragen werden muss. Diese Hinweisen wurden dann direkt in der Planung der konkreten Maßnahmen berücksichtigt.

Gemeinsam mit dem Beratungsunternehmen BrandTrust, haben wir so eine konkrete, auf Freiburg zugeschnittene Umsetzungsplanung für die kommenden Monate und Jahre erstellt. Neben den von der FWTM verantworteten touristischen Kontaktpunkten, spielt hier vor allem auch das Einbeziehen von Leistungsträger_innen und touristischen Partner_innen eine essenzielle Rolle – denn nur gemeinsam können wir das Erlebnis eines Freiburg-Gasts stimmig und entsprechend des Bildes, das wir von Freiburg erzeugen wollen, gestalten. Damit gestalten wir gemeinsam die Entwicklung des zukünftigen Freiburg-Tourismus im Sinne der Qualität und Verträglichkeit.

 

Seit Januar 2021:

FWTM-intern

Wir starten, auch unter Berücksichtigung der aktuellen Bedingungen, mit der FWTM-internen Implementierung, um verschiedene Tools und Methoden zu testen, erste Erfahrungswerte in der Umsetzung zu gewinnen. Dabei liegt der Fokus zu allererst auf der Leistungseben: Die Kontaktpunkte der FWTM zu den Gästen werden überprüft und angepasst, um das in der Strategie verdichtete Freiburg-Gefühl für sie erlebbar zu machen. Erst im zweiten Schritt erfolgt dann auch die Umsetzung des Markenstils – sprich die Weiterentwicklung einer Wort-/Bildmarke für die Destination Freiburg entsprechend des Charakters und touristischen Zielbilds der Stadt.

 

Einbeziehung der Leistungsträger_innen

Gleichzeitig wird auch das Einbeziehen der Leistungsträger_innen mitgedacht. Wir werden die finalen Strategieelemente nun in unterschiedlichen Rahmen präsentieren und Ihnen gleichzeitig konkrete Möglichkeiten der Beteiligung eröffnen. Im Rahmen von Workshop werden wir Ihnen außerdem alles an die Hand geben, was es braucht, um an Ihren Kontaktpunkten zum Gast, der Individualität Ihres Betriebes entsprechend, konkreten Bezug zum touristischen Zielbild herzustellen.

> SAVE-THE-DATE: Öffentliche Veranstaltung für alle touristischen Partner_innen am 27. April 2021 | 16 Uhr | Messe Freiburg (Ersatztermin: 09. Juni 2021)

Gerne halten wir Sie an dieser Stelle auf dem Laufenden – bei Interesse, Rückfragen oder Unklarheiten können Sie sich jederzeit gerne mit uns in Verbindung setzen.

Stimmen unserer Prozessbeteiligten

Ich habe mich in allen Schritten des Prozesses wunderbar und auf Augenhöhe eingebunden empfunden. Es war eine sehr tolle, partnerschaftliche und sehr professionelle Zusammenarbeit. Als immer noch Neo-Freiburger habe ich viel Neues über diese wunderbare Stadt kennenlernen dürfen, besonders diesen einzigartigen Esprit. Für meine Arbeit ist das auf alle Fälle extrem hilfreich, v. a. auch um unsere Partner in Freiburg noch besser verstehen und noch besser auf sie eingehen zu  können.

Hansjörg Mair, Geschäftsführer Schwarzwald Tourismus GmbH

 

Der touristische Markenprozess war bisher eine sehr wertvolle Erfahrung: Die Leistungsträger aus den unterschiedlichen touristischen Bereichen und darüber hinaus, bringen sich so aktiv ein - dafür bin ich überaus dankbar. Nun gilt es im nächsten Schritt unsere touristische Marke gemeinsam zum Leben bringen!

Hanna Böhme, Geschäftsführerin FWTM GmbH & Co. KG

 

In den zwei Marken-Workshops konnte ich das geballte Wissen und die riesige Motivation der Tourismuskollegen erleben. Was mir anfangs unmöglich erschien, nämlich aus den vielen einzigartigen Eigenschaften Freiburg den „Kern“ rauszuholen, hat dank der wirklich guten Moderation funktioniert: Es kam mir ein bisschen wie ein großer Trichter vor: Wir haben vieles, vieles oben rein getan und kam unten ein perfektes Ergebnis raus.

Vera Schuler, Schwarzwald-Connection

 

Die Mitarbeit an der Entwicklung des Markenkerns für Freiburg und das Nachdenken über das Wesen der Stadt und ihrer Bürger hat  Spaß gemacht. Ich hoffe, dass der Markenkern und die Markenstrategie dazu beitragen werden, Freiburg heute und morgen nicht nur als Tourismusstandort, sondern auch als Arbeits- und Lebensort  attraktiv zu machen für die Menschen, die zur Stadt und ihren Bewohnerinnen und Bewohnern passen. So kann qualitatives Wachstum und Wertschöpfung für alle generiert werden – gerade in der Coronakrise ein wichtiges Ziel!

Dr. Barbara Mayer, FRIEDRICH GRAF VON WESTPHALEN & PARTNER mbB | Rechtsanwälte

 

Es ist von enormer Bedeutung, dass der Markenprozess mit seiner breit gefächerte Beteiligung die Freiburger Tourismuswirtschaft im Ergebnis so profiliert, dass diese eine große Akzeptanz bei den Akteuren und Bürgern erfährt. Mit einem „authentischen Wir“ können Freunde, Gäste und (Mit-)Bürger von der genussvollen Lebensart und der einzigartigen Region begeistert werden. Freiburg hat MEHR als ich dachte. Wir sollten diese Mehrwerte schätzen, bewahren, entwickeln und glücklich sein, hier leben und arbeiten zu dürfen!

Rüdiger Wörnle, Geschäftsführer Gesundheitsresort Freiburg 

Kontakt

FWTM GmbH & Co. KG
E-Mail team(at)fwtm.de