Workshop 2: Der Brückenschlag von der Vergangenheit und Gegenwart in die Zukunft

Am 21. September 2020 fand im Zuge unseres Markenprozesses für Freiburg der zweite Workshop statt – Teilnehmer waren touristische Dienstleister_innen, Vertreter_innen aus dem MICE-Bereich und Tourismusexperten der FWTM.

Zunächst wurde der Stand des Markenkerns aus dem ersten Workshop nochmals gemeinsam betrachtet, diskutiert und geschärft.

Ziel war es daraufhin, gemeinsam eine touristische Zukunftsausrichtung für Freiburg zu erarbeiten,

  • die glaubwürdig angestrebt werden kann und damit auf den Stärken Freiburgs aufbaut,
  • für Gäste attraktiv ist und einen emotionalen Wert hat,
  • sowie Freiburg klar von anderen Städten und Regionen unterscheidet.

Hierfür kam eine Gruppe aus Tourismusexpert_innen Freiburgs zusammen, um mit entsprechenden Methoden systematisch und Schritt für Schritt eine solche Richtung für Freiburg herauszuarbeiten und damit die Besonderheit Freiburgs auf den Punkt zu bringen, die zukünftig noch stärker hervorgehoben werden soll.

Um das Selbstbild reflektieren zu können und die Gästeperspektive aufzunehmen, wurde im Vorfeld des Workshops eine Gästebefragung durchgeführt.

Innerhalb dieser wurde

  • der Markenkern aus Workshop I auf Resonanz überprüft,
  • abgefragt, was die Gäste mit Freiburg verbinden und an der Stadt besonders schätzen
  • sowie was sie sich für die Zukunft wünschen.

Die Erkenntnisse wurden direkt in die Ausarbeitungen im Workshop selbst mit einbezogen.

Ergebnis zum Ende des Workshops war eine klar erkennbare Linie für eine glaubwürdige, attraktive und differenzierende touristische Markenpositionierung, hinter der sich alle Teilnehmer_innen versammelt haben.

Kontakt

FWTM GmbH & Co. KG
E-Mail team(at)fwtm.de